Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

18005994
Gerade Online:
50


Ihre IP:
3.227.208.153
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

  Wege aus dem Labyrinth: Ulrike Fahle stellt Arbeiten zu Europa in der Artothek a


Wege aus dem Labyrinth: Ulrike Fahle stellt Arbeiten zu Europa in der Artothek aus

„€pA – Wege aus dem Labyrinth“ ist der Titel der nächsten Ausstellung in der Artothek der Stadt- und Landesbibliothek. Die Dortmunder Künstlerin Ulrike Fahle hat sich mit der Vergangenheit und Gegenwart Europas auseinander gesetzt. Ihre Fotografien sind vom 12. November bis 20. Dezember in der Artothek zu sehen. Die Ausstellung ist dienstags und freitags zwischen 10 und 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.


In ihren fotografischen Montagen stellt Ulrike Fahle die optische Verbindung her zwischen dem Ursprung der griechischen Mythologie und der heutigen Lebenssituation. Durch die Überlagerung zweier Bilder schafft sie eine neue Bildwirklichkeit.

So ist z.B. Ariadne auf einem Bild in Brüssel deutlich als Skulptur zu erkennen, zugleich ist sie Umgebung und Halterung eines roten Fadens, Symbol für den Ausweg aus dem Labyrinth.

Jede Arbeit von Ulrike Fahle setzt neue Schwerpunkte, z.B. Vielfalt, Buntheit, schützende Hände. So ist es am Betrachter, Parallelen zu erkennen, neue Bedeutungen zu entwickeln und die Idee von Europa zur eigenen Lebenswirklichkeit zu machen.

Urike Fahle lebt und arbeitet in Dortmund. Seit 2013 stellt sie aus.

 

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 13. November 2019 BP

Stadtportalsoftwarelösung