//
 
Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

20202091
Gerade Online:
85


Ihre IP:
3.214.184.223
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit



 

Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der nördlichen Innenstadt


Am gestrigen Tag (23. Juni) sind Beamtinnen und Beamte der Dortmunder Polizei mit gezielten Schwerpunktkontrollen gegen die Straßenkriminalität in der nördlichen Innenstadt vorgegangen. Die Einsatzkräfte waren in den Bereichen Münsterstraße, Mehmet-Kubasic-Platz und Kleine Burgholzstraße unterwegs. Als Bilanz der Kontrollmaßnahme fertigten sie unter anderem drei Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Bei den Kontrollen am Mehmet-Kubasic-Platz gegen 12.40 Uhr leerte sich dieser bei Erblicken der Polizeibeamten sichtbar. Die anwesenden Personen verließen "fluchtartig" den Platz.

Kurze Zeit später stellte sich auch heraus warum.

Das genaue Beobachten der sich auffällig verhaltenden Personen führte die Polizisten zu einem "Bunker". In einem Fallrohr eines Hauses an der Kleinen Burgholzstraße entdeckten sie eine Kunststoffverpackung, in der sich offenbar mehrere Verkaufseinheiten mit augenscheinlich Marihuana befanden. Gleiches fanden die Beamten vor einem Haus in der Münsterstraße - versteckt in einer Baumscheibe. Die Polizisten stellten die Betäubungsmittel sicher.

Einen altbekannten 31-Jährigen ohne festen Wohnsitz stellten die Einsatzkräfte gegen 19.05 Uhr an der Münsterstraße fest. Sichtlich nervös gewährte er den Beamten Einblick in seine prall gefüllte Tasche.

Nach widersprüchlichen Angaben "er habe die Ware nicht gestohlen - aber auch nicht gekauft" konnte der Inhalt schnell einem Ladendiebstahl zugeordnet werden. Die Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes an der Münsterstraße nahmen die bereits vermisste Ware dankend in Empfang.

Den Mann erwartet hingegen eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls.

Mit weiteren Kontrolleinsätzen wird die Polizei den Bereich im Blick behalten, Beschwerden seitens der Anwohner und Geschäftsleuten nachgehen und somit keinen rechtsfreien Raum entstehen lassen.

Meldung vom 24.6.20 13:28

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 04. Juli 2020 BP

Stadtportalsoftwarelösung