//
 
Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

21006469
Gerade Online:
458


Ihre IP:
3.231.167.166
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit



 

Drogendealer vorläufig festgenommen


Die Dortmunder Polizei hat gestern (12. Februar) einen Drogendealer in der Stahlwerkstraße nach Handel mit Betäubungsmitteln, Auffinden von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, Wohnungsdurchsuchung und Widerstand gegen Polizeibeamte festgenommen.

Der 25-jährige in Dortmund gemeldete Russe, war zivilen Polizeibeamten beim Verkauf von Betäubungsmitteln im Bereich der Stahlwerkstraße aufgefallen. Insgesamt beobachteten sie fünf Verkäufe. Hierdurch wurden sie auf das mutmaßliche Drogendepot aufmerksam und beantragten bei der Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für diese Räumlichkeiten - seine Wohnung.

An der Einmündung zur Unnaer Straße erfolgte die Festnahme des Tatverdächtigen, der sich heftig dagegen wehrte. Bei ihm fanden die Beamten eine nicht geringe Menge Kokain auf und stellten es sicher. Im Hausflur der Wohnanschrift stellten sie einen griffbereit abgelegten Baseballschläger und Verpackungsmaterial für Betäubungsmittel fest. In der Wohnung fanden die Beamten einen dreistelligen Bargeldbetrag, einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker, einen Teleskopschlagstock sowie eine Feinwaage und stellten alles sicher.

Besondere Gründe für eine Untersuchungshaft lagen nicht vor. Den Tatverdächtigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Meldung vom 13.2.20 14:34

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 26. September 2020 BP

Stadtportalsoftwarelösung