//
 
Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

18287390
Gerade Online:
49


Ihre IP:
18.210.23.15
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

Foto v.l.n.r., vorne: Stefan Sirigu .


Im Rahmen der Sommertermine der SPD-Ratsfraktion hat ein Besuch der Ratsmitglieder im Botanischen Garten Rombergpark stattgefunden. Hierbei haben sich die Ratsmitglieder über das Thema „Zukunftsbäume“ informiert.
Schon immer werden im Botanischen Garten Rombergpark Baumarten daraufhin getestet, ob diese in der Dortmund gut wachsen und das Stadtklima vertragen. Vor dem Hintergrund der sich verändernden klimatischen Bedingungen, die auch in Dortmund in den letzten Jahren dazu geführt haben, dass die Sommer heißer und trockener geworden sind, hat dies aktuell eine neue Brisanz. Denn heimische Baumarten wie z.B. Birken, Eschen, Ulmen und Bergahorn haben mit den veränderten klimatischen Bedingungen zu kämpfen und sterben teilweise ab. Im Rombergpark werden daher rund 70 verschiedene Baumarten daraufhin getestet, ob diese die klimatischen Veränderungen besser vertragen und sich gleichzeitig eignen im Stadtbild, also z.B. entlang von Straßen, verpflanzt zu werden. Dabei stellt sich heraus, sich nicht jeder gehandelte „Zukunftsbaum“ auch für die Pflanzung im städtischen Bereich eignet.

Die SPD-Ratsfraktion wird dieses Thema und die wichtige Arbeit hieran weiterhin im Auge behalten.

Nachricht vom 12.8.19 12:54

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 12. Dezember 2019 BP

Stadtportalsoftwarelösung