Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

17282079
Gerade Online:
76


Ihre IP:
3.227.233.6
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

Stadt Dortmund ehrt Komponisten Walter Steffens

Foto von der Ehrung mit (v.li.) Wa .


Der Komponist Walter Steffens ist heute (Donnerstag) von der Stadt Dortmund geehrt worden. Bürgermeister Manfred Sauer würdigte den 84-Jährigen im Dortmunder Theater, wo zwei seiner Werke ihre Uraufführung erlebten: Seine Oper „Eli“ nach dem Mysterienspiel von Nelly Sachs hatte die Stadt Dortmund zur Eröffnung des neuen Opernhauses 1967 in Auftrag gegeben. Im Jahr 1993 folgte in Dortmund die Uraufführung der Oper „Die Judenbuche“ nach der Novelle von Annette von Droste-Hülshoff. „Wir zeichnen ihn heute für sein herausragendes musikalisches Wirken aus, welches selbstverständlich weit über die Grenzen unserer Stadt hinausgeht“, so Bürgermeister Sauer, und weiter: „Musik kann Welten öffnen – und die Kompositionen von Professor Walter Steffens vermögen genau dies zu tun.“

Angeregt wurde die Ehrung durch den Münchener Autor Heinz Brehler („Das Wunder von Dortmund“). In Anerkennung und Wertschätzung seines künstlerischen Schaffens erhielt Walter Steffens als Geschenk der Stadt Dortmund ein „großes Rhino“ sowie ein persönliches Schreiben von Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Walter Steffens wuchs in Dortmund-Huckarde als Sohn eines Ingenieurs auf. Neben seiner Arbeit als Komponist lehrte er am Hamburger Konservatorium und an der Hochschule für Musik Detmold, wo er bis 2000 eine Professur für Komposition und Musiktheorie innehatte. Neben mehreren Opern schrieb er auch Orchester- und Kammermusik sowie Vokalstücke. Er lebt heute in Marienmünster im Kreis Höxter.

Nachricht vom 6.6.19 16:11

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 21. August 2019 BP

Stadtportalsoftwarelösung