Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

12876870
Gerade Online:
30


Ihre IP:
54.156.92.243
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

"Soziale Stadt Westerfilde/Bodelschwingh"- Bereits über zehn Stadtteilfond-Projekte umgesetzt

Aus dem Stadtteil für den Stadtteil: Bereits über zehn Projekte hat der Stadtteilfond Westerfilde-Bodelschwingh erfolgreich unterstützt. Jährlich stehen 35.000 Euro zur Verfügung, um Ideen zu fördern - von Workshops über Kulturprojekte bis hin zu Angeboten für Kinder, Jugendliche, Senioren und Migranten.

Der Stadtteilfonds ist im Rahmen des Stadterneuerungsprogramms "Soziale Stadt Westerfilde/Bodelschwingh" eingerichtet worden, um Projekte und Aktionen von Bewohnern und Akteuren finanziell zu unterstützen. Jährlich stehen 35.000 Euro zur Verfügung, um Ideen aus dem Stadtteil für den Stadtteil zu fördern. Das Programm läuft bis 2024. Förderfähig ist vieles - von Veranstaltungen über Workshops, Kurse, Öffentlichkeitsarbeit und Kulturprojekte bis hin zu Angeboten für Kinder, Familien, Jugendliche, Senioren oder Migranten.

Bewilligte Stadtteilfonds-Projekte

Am 8. November tagte die Stadtteiljury bereits zum vierten Mal. Bis zu diesem Zeitpunkt hat die Jury insgesamt über zehn Projektanträge mit einem Fördervolumen von rund 12.000 Euro entschieden. Umgesetzt wurden zum Beispiel das Frühlingsfest im Bürgergarten, das Sommerfest Westerfilde/Bodelschwingh, ein Gartenprojekt und ein DJ-Workshop für Jugendliche.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Projekte und Aktionen, die sich positiv auf das Programmgebiet Westerfilde/Bodelschwingh auswirken und von denen möglichst viele Bewohner profitieren. Dabei sollte mindestens eins, wenn möglich mehrere der dargestellten Ziele erreicht werden:

das Engagement von Akteuren im Stadtteil fördern
nachbarschaftliche Kontakte verbessern
das interkulturelle Zusammenleben stärken
die Identifikation der Menschen mit dem Soziale Stadt-Gebiet Westerfilde/Bodelschwingh stärken
das Image des Gebietes verbessern
das Wohnumfeld aufwerten
die Stadtteilkultur beleben

Wer kann Förderung beantragen und wer entscheidet über die Anträge?

Anträge stellen können Bewohner, Initiativen, Vereine sowie Einrichtungen und Verbände, aber auch Menschen, die sich im Stadtteil engagieren. Über die Verteilung der Gelder entscheidet die Stadtteiljury, bestehend aus 19 ehrenamtlichen Mitgliedern. In den Sitzungen stellen die Antragstellenden die beantragten Projekte vor, und beantworten Rückfragen der Jury. Im anschließenden nichtöffentlichen Teil der Sitzung diskutiert die Stadtteiljury die Projektanträge. Die Jury stimmt am Ende über die Projekte ab und hat zudem die Möglichkeit, den Antragstellenden Hinweise und Auflagen für die Bearbeitung der Projekte zu geben.

Die Stadtteiljury setzt sich zusammen aus zehn Bewohnern, die per Zufallsverfahren ermittelt wurden sowie neun Akteuren, die bereits eine aktive Rolle im Programmgebiet wahrnehmen und als Stellvertreter für bestimmte Themen stehen.

Nachricht vom 10.11.17 16:47

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 21. November 2017 BP

Stadtportalsoftwarelösung