Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

12707120
Gerade Online:
35


Ihre IP:
54.80.10.56
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

Klasse 9 f der Euregio Gesamtschule Rheine wurde während der Messe Fair & Friends 2016 in Dortmund ausgezeichnet.

Die Übergabe der Urkunde fand heute .


Auszeichnung der ersten „Fairen Schulklasse – Klasse des Fairen Handels“ einer weiterführenden Schule aus NRW.

Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Rheine - Karl-Heinz Brauer - zeichnete gemeinsam mit der Fairtrade Initiative Saarbrücken die Klasse 9 f der Euregio Gesamtschule Rheine mit dem Titel „Faire Schulklasse - Klasse des Fairen Handels“ aus.

Die Übergabe der Urkunde fand am 1. September 2016 im Rahmen einer kurzen festlichen Veranstaltung mit anschließendem fairen Umtrunk in Dortmund statt. Auch der lokale Weltladen Rheine würdigte das Engagement der Schüler. Im Anschluss konnten sich die Schüler mit fairen Riegeln aus dem Weltladen stärken.

Der Einsatz für den Fairen Handel von der Klasse 9 f überzeugte die Wettbewerbsjury der Kampagne „Faire Klasse: Die Klasse beschäftigte sich im Unterricht mit dem Thema „Kinderarbeit“ und erstellte eine Ausstellung zum Thema Kinderarbeit. Nach einer Recherchephase erstellten die Schüler mit dem erarbeiteten Wissen eine Ausstellung zu Kinderarbeit. Dokumentiert werden die rechtlichen Rahmenbedingungen hier - in Deutschland und dort - in den Ländern des Globalen Südens. Dabei werden Arbeitsbedingungen in verschiedenen Bereichen und Bezüge zur Stadt Rheine wie z.B. fair gehandelte Steine berücksichtigt.
Die Ausstellung wurde bereits zu verschiedenen Anlässen an verschiedenen Orten gezeigt z.B. in der Bibliothek der Gesamtschule und in der Stadthalle Rheine.
Außerdem verkaufte die Klasse im Schuljahr 2015/16 an einigen Terminen fair gehandelte Produkte. Mit mehreren Presse- und Medienartikeln gelang es der Klasse auf vielfältige Weise, über die eigenen Aktivitäten und das gezeigte Engagement zu berichten und die Öffentlichkeit zu informieren. Neben der Schulhomepage und dem Fairtrade-School Blog erschienen mehrere Artikel in der Regionalzeitung, der „Münsterländischen Volkszeitung“.


Insgesamt 47 Schulklassen und Kurse von insgesamt 30 Schulen aus sechs Bundesländern haben für das gezeigte Engagement für den Fairen Handel im Schuljahr 2015/16 den Titel einer „Fairen Schulklasse - Klasse des Fairen Handels“ erhalten.

In dem zurückliegenden Schuljahr konnte die Fachjury Bewerbungen von Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet begutachten. Als erfreuliches Ergebnis erhalten Klassen aus Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland die begehrte Auszeichnung, die ein gemeinschaftliches Engagement im Klassen- bzw. Kursverband für den Fairen Handel konstatiert.

Mit dem Titel "Faire Schulklasse" wird das Engagement von Schulklassen bestätigt, die sich im Klassenverband im besonderen Maße mit Fairem Handel beschäftigen und folgende Kriterien erfüllen: Themenaspekte des Fairen Handels werden im Unterricht behandelt und eine entsprechende Aktion zum Fairen Handel durchgeführt. Über diese Tätigkeiten muss öffentlich berichtet werden. Außerdem wird der Gedanke des Fairen Handels im Klassenumfeld verbreitet.


Im Schuljahr 2016/17 beginnt eine neue Runde und es können sich wieder Schulklassen und Kurse aus dem ganzen Bundesgebiet um die Auszeichnung bewerben. Informationen zum Wettbewerb und zum Bewerbungsprozess können unter http://www.faire-klasse.de abgerufen werden.


Nachricht vom 1.9.16 16:40

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 23. Oktober 2017 BP

Stadtportalsoftwarelösung