//
 
Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

19931043
Gerade Online:
48


Ihre IP:
34.204.193.85
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

Vom Singer/Songwriter bis zum Beatboxer: Pop School bietet kostenfreie Workshops
Was haben Singer/Songwriter, Rocksänger und Beatboxer gemeinsam? Sie alle arbeiten mit ihrer Stimme. Die Pop School der Musikschule Dortmund veranstaltet in den kommenden Monaten Workshops, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur ihre Stimmen schulen können, sondern auch ihre Fähigkeiten als Songwriter verbessern oder die Grundlagen das Beatboxings erlernen können.

Check Your Voice

Am Samstag, 21. März und am Freitag, 19. Juni können Sängerinnen und Sänger unter der Anleitung von Gesangsdozentin Heike Neukirch tiefer in die Stimmbildung eintauchen und Erfahrungen im Umgang mit Mikrofon und Technik machen. Erprobt werden u.a. Atemtechnik, Stimmsitz und Resonanzräume sowie die Interpretation und Bühnenpräsenz. Darüber hinaus werden die Teilnehmerinnern und Teilnehmer auch im Umgang mit Mikrofon und Gesangsanlage geschult und unterstützt. Wer ein eigenes Mikrofon besitzt, sollte es für diesen Workshop mitbringen. Playbacks und Karaoke-Versionen der zu erarbeitenden Songs auf CD oder auf dem Handy sind für diesen Workshop ebenfalls hilfreich.

Songwriting

Um Songs und Texte schreiben zu können, braucht jede Musikerin und jeder Musiker Inspiration, Feedback und ab und zu neue Impulse. Beim Songwriting-Workshop am Samstag, 4. April und Samstag, 7. Juni erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Möglichkeit, neue Ideen auszuprobieren, ihre Komfortzone zu verlassen, ihr Songwriting zu verbessern und sich Tipps von einem echten Profi geben zu lassen. Der Dozent George Major steht schon seit mehr als 30 Jahren auf der Bühne, performte Stücke der verschiedensten Songwriter und veröffentliche zuletzt mit „Porch Songs“ ein Album, das sehr persönliche Eindrücke des Lebens zeigt. Zwischen nachdenklichen politischen Songs und gefühlvollen Balladen bewegt er sich dabei in der Welt des Folks und der Americana-Musikszene.

Beatbox & Voice

Beatboxing ist die Kunst, mit dem Mund Percussions-Instrumente zu imitieren – ohne jedes Hilfsmittel außer einem Mikrofon. Als der Hip Hop-Generation in den 1980er Jahren beim Rappen auf der Straße sowohl Live-Band als auch Radiorekorder fehlten, entwickelten sich die Beatboxer. Mittlerweile wird das Human Beatboxing auch als die „fünfte Säule“ der HipHop-Kultur bezeichnet. Das Spektrum der Mundmusiker reicht von HipHop über Club, Latin, Drum’n’Bass bis hin zu Jazz oder Weltmusik. Die Künstler ersetzen in Bands den Drummer oder Bassisten oder erzählen teilweise Geschichten mit Geräuschuntermalung. Beim Workshop „Beatboxing & Voice“ schafft Indra Tedjasukmana am Freitag, 24. April die logische Verbindung zwischen Beatboxing und Stimmbildung. Indra ist als Beatboxer, Chorleiter und Vokal-Arrangeur international mit Preisen ausgezeichnet. Er war unter anderem mit Grammy-Legende Bobby McFerrin sowie DJ Bobo auf Tour und schrieb gemeinsam mit Andreas Kuch das erste deutsche Beatbox-Lehrwerk „Beatbox Complete“, das im Helbling-Verlag erschienen ist und mit dem Deutschen Musikeditionspreis ausgezeichnet wurde.

Die Teilnahme an den Pop School Workshops ist kostenlos. Weitere Infos beim Leiter der Pop School, Martin Peitz, Tel. (02 31) 50-2 59 34 oder per E-Mail: mpeitz@stadtdo.de.

Termine

Samstag, 21.03.2020 | 11:00 Uhr und

Freitag, 19.06.2020 | 17:00 Uhr

Check Your Voice mit Heike Neukirch

Fritz-Henßler-Haus

Samstag, 04.04.2020 | 11:00 Uhr und

Samstag, 07.06.2020 | 11:00 Uhr

Songwriting mit George Major

Fritz-Henßler-Haus

Freitag, 24.04.2020 | 17:00 Uhr

Beatbox & Voice mit Indra Tedjasukmana

Musikschule (Steinstraße 35)

Nachricht vom 9.3.20 17:44

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 26. Mai 2020 BP

Stadtportalsoftwarelösung